Jungen lernen durch Nachahmung

Jungen lernen durch Nachahmung, Vater als Vorbild, wie Kinder lernen

Wenn Du magst, dass Dein Sohn von Dir als Mann und Vater lernt,
dir folgt und Deine Verhaltensweisen und Werte mitträgt,
dann kann das folgende wichtig sein.

Jungen lernen bevorzugt durch Nachahmung.


Also: das was Du tust, nicht was Du sagst,
beeinflusst das Verhalten Deines Jungen.

Vor allem imitieren sie das Verhalten von
Menschen die sie mögen.
Sie brauchen Männer die für sie wichtig sind
und für die sie wichtig sind.
Dann, wenn es darum geht ihr geschlechtliches Verhalten auszubilden.
Also um ihr männliches ich zu entdecken, auszubilden und zu festigen.

Fehlt dieser Mann, orientieren sie sich an Vorbildern aus den Medien,
aus dem Internet oder diffuse, wenig greifbare Männer.
Dann verlierst Du den Einfluss auf das, was er lernt,
welche Vorbilder er sich sucht und somit auch darauf, wie er ist.

Wie redest Du mit Deinem Sohn?

Stärkt das, was Du zu Deinem Sohn sagst seinen
Selbstwert oder verunsichert es ihn?

Dein Junge möchte Selbstbewusstsein stärkende Sätze hören:

„Du bist in Ordnung wie Du bist.
Du bist perfekt, so wie Du bist.
Und… Du bist auch als Junge richtig”

Dauernde Zurechtweisungen verunsichern ihn mehr als das sie nützen.
Klar ist auch, Jungen brauchen klare Ansagen,
müssen und wollen wissen was sie wann zu tun haben.
Die Frage lautet aber: ist das was Du zu ihm sagst wertschätzend,
respektvoll und den Selbstwert steigernd?

Warum ist das wichtig?

Weil dadurch die Person, das Wesen Deines Sohnes gestärkt wird.
Es geht in diesen Sätzen nicht um das Verhalten,
das sicher in manchem besser oder anders sein könnte.
Es geht um „wie bist Du“ nicht um „was machst Du“.

Du drückst mit positiv und konstruktiv formulierten Sätzen aus,
dass Du ihn als Person, als Junge respektierst und akzeptierst.
Ihn liebst.

Und wieder… TU ES, statt sag es.
Denk dran: Jungen lernen in erster Linie durch Nachmachen dessen,
was Menschen tun, die sie mögen. Und von denen sie gemocht werden.
Da steckt einiges drin.

In diesem Sinne, alles Gute und

bleibt munter.

Euer Anton

Du suchst nach Hilfe im Umgang mit deinem Sohn oder möchtest lernen wie du deinen Sohn noch besser unterstützten kannst?
Coaching für Eltern und Jungen findest du Hier!

Tipps für Eltern, Coaching, Unterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like