Schenk dir ein Lächeln

Lachen, Jungen die lachen, internationaler Tag des Lächelns

Heute, am 01.10.2021, ist der internationale Tag des Lächelns. Aus gegebenen Anlass möchte ich dir erklären, was unser Lächeln alles kann und warum bei unseren Coaching- und Abenteuerreisen alle morgens so gut gelaunt sind. Sowohl Vater als auch Sohn.

Ein Lächeln am Morgen…

Klar, Morgens aufstehen und sich für die Arbeit/Schule fertig machen fällt den wenigsten leicht. Man muss sich schon fragen, wie der Tag eigentlich gut werden soll, wenn man morgens noch ganz zerzaust und ungewaschen den ersten Blick in den Spiegel wagt. Ich denke mir dann oft, dass ich mich heute doch am besten wieder ins Bett legen sollte. Geht nur meistens nicht. Also habe ich einen kleinen Trick, ein Ritual welches wir auch auch den Teilnehmern unserer Coaching und Abenteuerreisen gleich am ersten Morgen mitgeben. Wenn mich dieser Typ da im Spiegel, morgens mit seinen kleinen Augen so verschlafen und leicht verwirrt anschaut, dann lächle ich ihn an. Und der Typ… lächelt zurück. (Oh Wunder, ist ja auch ein Spiegel)

Die Idee sich morgens im Spiegel anzulächeln, kommt aus dem Embodiment. Dies ist eine Methode die auf der Hypothese basiert, dass unsere Gesichtsausdrücke und Körperhaltung direkten Einfluss auf unsere Emotionen haben. Also, ein Lächeln macht glücklich, aufrechter Gang und Schultern zurück gibt Selbstvertrauen.

Embodiment – Hilfreich aber kein Heilmittel

Funktioniert das wirklich? – Ja, Embodiment funktioniert. Es gibt jedoch ein kleines “aber”. Die Hypothese, dass ein Lächeln glücklich macht besteht schon ziemlich lange, entsprechend viel wurde auch schon geforscht. Wissenschaftler aus den USA, die über 100 Studien zu dem Thema verglichen (APA PsycNet) kamen auf das Ergebnis, dass ein Lächeln im Alltag glücklich macht. Gleichzeitig mussten sie jedoch auch festhalten: Ein Lächeln alleine ist noch nicht der Schlüssel zum Glück. Lächeln macht glücklich, aber auch nur zu einem gewissen Grad. Sollte in deiner Nachbarschaft plötzlich ein Vulkan aus dem Boden schießen oder der Himmel auf die Erde fallen, braucht es sicher mehr als ein Lächeln, um glücklich zu sein.

Ein effektives Morgenritual

Wenn ich also morgens in den Spiegel schaue, lächle ich mich an. Meistens so für 60 Sekunden schenke ich mir ein strahlendes Lächeln. Verschmitzt, charmant oder albern, egal wie das Lächeln ist. Probiere es aus und du wirst merken, dass du gar nicht aufhören kannst zu lächeln. Manchmal fange ich sogar an dabei zu lachen. Am besten machst du das jeden Morgen, für einen langfristigen Effekt. Wenn du dir selbst morgens Grimassen im Spiegel schneidest, vertreibst du schlechte Gedanken und dein Gehirn schüttet Endorphine aus. Gleichzeit nimmst du dir bewusst einem Augenblick Zeit, nur für dich.

Also, überzeuge dich selbst und du wirst überrascht sein, wie viel aufgeweckter und glücklicher du jeden Morgen in den Tag startest. Bei meinen Coachings und in unseren Vater und Sohn Abenteuern funktioniert das wunderbar!

Unser “Get Up” Ritual

Meinen Coachees schicke ich zusätzlich noch unser “Get Up” Ritual, ein effektiver Tagesplan mit Morgenritual für einen 100% guten Start in den Tag. Funktioniert bei allen Jungs und auch den Papas. Möchtest du gerne das “Get Up” Ritual erhalten, schreibe mir doch eine E-Mail an hallo@boys-up.de und ich schicke dir die Liste gerne zu.

Lächeln, Lachen ist gesund, Tipps

    Hole dir spannende Infos mit dem BoysUp Newsletter. Du bekommst regelmäßig Tipps im Umgang mit deinem Sohn und Artikel-Empfehlungen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    You May Also Like