Ich kenne eines deiner Geheimnisse

Vater und Sohn, Zeit nehmen, Jungen und Eltern

Ich kenne eines Deiner Geheimnisse:
Damals, als Junge hast Du Dir mehr
Liebe, Zuneigung und Geborgenheit
von Deinem Vater gewünscht.
 
Du wartest bis Heute auf Sätze wie
„Du bist toll so wie Du bist, Sohn!“
Oder „ich bin stolz auf Dich, mein Sohn!“ 

Warum weiß ich das? Weil das jeden Mann betrifft.

Ja, auch mich.
Das ist ein Grund, warum ich diese Vater&Sohn Programme mache.

Entdecke hier euren Urlaub für Vater und Sohn

    Hole dir spannende Infos mit dem BoysUp Newsletter. Du bekommst regelmäßig Tipps im Umgang mit deinem Sohn und Artikel-Empfehlungen.

    Gib deinem Sohn was er verdient

    Ich will dieses Rad durchbrechen.
    Ich will, dass Du als Vater anders sein kannst.
    Das Du Optionen erkennst, anders mit Deinem Sohn
    umzugehen, wie es Dein Vater mit Dir tut oder tat.

    Klar, Kinder können nie genug Zuneigung
    von ihren Eltern bekommen.
    Oft hast Du keine Zeit, musst arbeiten um Geld zu verdienen,
    willst einfach nur Zeit mit Deiner Frau
    oder Freundin verbringen, willst vielleicht auch mal mit
    Deinen Kumpels abhängen oder endlich mal alleine sein.

    Da kann so ein Junge mit all seinen Bedürfnissen
    schon stören. Das kostet Kraft, zerrt an den Nerven.
    Du willst, weißt aber nicht genau wie und wann.
    Das Hamsterrad mit all seinen Aufgaben ist groß.

    Kein Junge auf dieser Welt wird das von seinem
    Vater bekommen, was er sich wünscht.
    Jeder Junge wird Frust und Wut fühlen,
    wenn es um seinen Vater geht. Manchmal sogar Hass.

    Jungen sehnen sich nach ihrem Vater (so wie Du?).
    Meist bekommen sie nicht das, was sie sich wünschen.
    Oft geht es einfach nicht, dem Jungen das zu geben
    was er sich erhofft.

    Aber das hinterlässt Spuren:
    Söhne entwickeln Wut gegen den Vater,
    eine innere (oder nach außen gerichtete)
    Unruhe und Aggression nistet sich ein.

    Die Suche nach dem “Ich”

    Ca. ab 12 Jahren beginnen Jungen nach
    Ihrem männlichen „Ich“ zu suchen,
    wollen wissen wie Männlichkeit eigentlich geht. 
    Das ist die Zeit, in der viele Jungen „schwieriger“ werden. 

    Sie beginnen Situationen und Verhaltensmuster
    des Vaters in Frage zu stellen, zu hinterfragen.
    Sie überprüfen ob sie so werden wollen wie
    Du es bist oder genau das Gegenteil.
    Diese Zeit ist fordernd für Dich und wichtig
    für Deinen Sohn und Eure Beziehung.
    Sie ist Teil seiner Entwicklung zum Mann.

    Nimm Dir Zeit für ihn, nicht um endlich
    einen Punkt abzuhaken. Sondern weil Du es willst
    und er es braucht. Qualitative Zeit, hochwertige Zeit.
    Sinnvolle Zeit. Macht etwas, das Euch beiden Spaß macht.
     Tu es nicht nur für ihn, sondern für Euch.
     
    Gib Deinem Sohn das was er verdient und sucht:
    Einen Vater, der zu ihm steht,  ein Vorbild ist,
    ihm all das sagen kann, was Dein Vater Dir nicht gesagt hat.
    Sei der Vater dem er vertraut,
    der mit ihm geht und ihn unterstützt.

    Ich freue mich auf Euch,

    bleibt munter

    Euer Anton

    Follow my blog with Bloglovin

      Hole dir spannende Infos mit dem BoysUp Newsletter. Du bekommst regelmäßig Tipps im Umgang mit deinem Sohn und Artikel-Empfehlungen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      You May Also Like