Eure Weihnachtsgeschichten

Kind ließt Weihnachtsgeschichte

Dieses Jahr wollten wir, anders als die letzten Jahre, nicht euch eine Weihnachtsgeschichte erzählen. Stattdessen haben wir euch gebeten, uns eure Lieblingsgeschichte zu erzählen, oder selbst zu schreiben.

Vorweg möchten wir uns herzlich bedanken für eure vielen Einsendungen und Nachrichten. Eine kurze Geschichte wollen wir euch hier präsentieren. Vielen Dank an Dirk B. für die Geschichte.
Unten findet ihr unsere Top 3 Einsendungen als Download, zum Lesen, Vorlesen und weitergebeben.

    Hole dir spannende Infos mit dem BoysUp Newsletter. Du bekommst regelmäßig Tipps im Umgang mit deinem Sohn und Artikel-Empfehlungen. Erfahre mehr.

    Ein kleiner Baumwollfaden

    Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der hatte Angst, dass es nicht ausreicht, so wie er war: “Für ein Schiffsstau bin ich viel zu schwach”, sagte er sich, “und für einen Pullover zu kurz. An andere anknüpfen habe ich viel zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei eigne ich mich auch nicht, dazu bin ich viel zu blass und farblos. Ja, wenn ich aus Lurex wäre, dann könnte ich eine Stola verzieren oder ein Kleid. Aber so? Es reicht nicht! Was kann ich schon? niemand braucht mich. Niemand mag mich – und ich mich selbst am wenigsten.”

    So sprach der kleine Baumwollfaden, legte traurige Musik auf und fühlte sich ganz niedergeschlagen in seinem Selbstmitleid. Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte: “Lass dich doch nicht so hängen, du Baumwollfaden. Ich hab’ da so eine Idee: Wir beide tun uns zusammen. Für eine Weihnachtskerze bist du zwar als Docht zu kurz und ich hab’ dafür nicht genug Wachs, aber für ein Teelicht reicht es allemal. Es ist doch viel besser, ein kleines Licht anzuzünden, als immer nur zu Jammern.


    Das gesamte Team von BoysUp und Männers wünscht dir und deiner Familie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Ein Vater und Sohn Abenteuer mit Männers. Klicke hier für mehr Angebote.

      Hole dir spannende Infos mit dem BoysUp Newsletter. Du bekommst regelmäßig Tipps im Umgang mit deinem Sohn und Artikel-Empfehlungen. Erfahre mehr.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      You May Also Like